Nachbesetzung am Klopeiner See

Der Klopeiner See zählt zu den fischreichsten Gewässern in Kärnten und sorgt bei der einheimischen Bevölkerung wie auch den Urlaubsgästen für den notwendigen und wichtigen Ausgleich bei Jung und Alt. Nach einer erfolgreichen Angelsaison hat die Gemeinde St. Kanzian auch heuer wieder den Fischbestand am Klopeiner See aufgestockt. So konnten mit Unterstützung der Aufsichtsfischer Hans Abber und Joachim Riepl  einige hundert Kilogramm Karpfen, Hechte und Zander  aus dem burgenländisch zertifizierten Zuchtbetrieb von Mario Trinkl aus Königsdorf, an den Klopeiner See übersiedelt werden. Beim Einsetzen der Fische halfen die Aufsichtsfischer Peter Kuess, Franz Wank wie auch Fischereiverwalterin Mag. Daniela Kristof tatkräftig mit. Auch unsere langjährigen Fischerfreunde sind immer gern beim Nachbesatz mit dabei.