Das Land Kärnten und die Gemeinden zahlen auch für die kommende Heizperiode eine Heizkostenunterstützung aus.

Anträge können in der Zeit vom 15. Oktober 2021 bis einschließlich 15.März 2022 am Gemeindeamt St. Kanzian – Bürgerservicebüro gestellt werden.

Richtlinien HKZ 2021/2022
Die Einkommensgrenzen  sind Nettobeträge.
Die Vorlage von Heizkostenrechnungen ist nicht erforderlich.

Bei der Antragstellung sind folgende Unterlagen vorzulegen:
      *  Einkommensnachweise aller im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen
      *  Bankverbindung mit IBAN und BIC

Als Einkommen gelten: Alle Einkünfte aus selbständiger oder unselbständiger Tätigkeit, Renten, Pensionen, Einkommen nach dem Opferfürsorgegesetz, Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung, der Krankenversicherung, Geldleistungen aus dem K-MSG, Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Vermietung und Verpachtung, Familienzuschüsse, Unterhalts- bzw. Alimentationszahlungen jeglicher Art, Lehrlingsentschädigungen, Stipendien, Kinderbetreuungsgeld.

Nicht als Einkünfte gelten: Familienbeihilfen, Pflegegelder, Wohnbeihilfe, Kriegsopferentschädigung